Zum Inhalt der Seite springen

Bisherige Aktivit├Ąten

des AK Hochschulen

Lunch Talk zum Thema "Evaluation von Organisationseinheiten und Drittmittelprojekten in der Lehre"

am 12.10.2023

Der n├Ąchste Lunch Talk des AK findet statt am 12. Oktober 2023 von 13 bis 15 Uhr. Dieses Mal wollen wir uns mit dem Thema "Evaluation von Organisationseinheiten und Drittmittelprojekten in der Lehre" auseinandersetzen.

Falls Sie an Ihrer Hochschule unl├Ąngst eine Organisationseinheit evaluiert haben oder sich mit der Evaluation von Drittmittelprojekten besch├Ąftigen, w├╝rden wir uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen im Lunch Talk vorstellen und uns dies bis zum 11.09.2023 mitteilen w├╝rden (ak-hochschulen@degeval.org).

Die Zugangsdaten zum Lunch Talk werden allen Teilnehmenden rechtzeitig ├╝ber den AK-Verteiler zugehen.

Fr├╝hjahrstagung erfolgreich durchgef├╝hrt

Die Fr├╝hjahrstagung des AK Hochschulen 2023 fand vom 15. - 16. Mai 2023 an der Goethe-Universit├Ąt Frankfurt statt und widmete sich dem Thema "Evaluation an Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Wissenschaftlichkeit und Pragmatismus".

Die Tagung hatte rund 150 Teilnehmende, davon rund 100 in Pr├Ąsenz, was angesichts eines kurzfristig angesagten Bahnstreiks als gro├čer Erfolg gesehen werden kann. Vielen Dank an alle Teilnehmenden, die den Weg trotz dieser Umst├Ąnde auf sich genommen haben!

Die Teilnehmer:innen diskutierten im Rahmen zweier Keynotes und sechs Sessions ├╝ber verschiedene Aspekte von Evaluationen an Hochschulen und fokussierten hierbei die Frage eines Spannungsfelds zwischen Wissenschaftlichkeit und Pragmatismus. In der Keynote des ersten Tages betrachtete Regina Aichinger Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen aus Perspektive der Hochschulforschung und zeigte Wege einer evidenzbasierten Organisationsentwicklung in Hochschulen am Beispiel der FH Ober├Âsterreich auf. In der Keynote des zweiten Tages fokussierten Maria Galda, Hanna Ehlers und David Peters datenschutzrechtliche Zw├Ąnge von Evaluationen an Hochschulen.

In den Sessions wurden in zahlreichen Praxisbeispielen und Studienergebnissen verschiedene Aspekte der Evaluation und des Qualit├Ątsmanagements an Hochschulen beleuchtet.

Es ist ein Tagungsband geplant, der beim Verlag DUZ Medienhaus als frei zug├Ąngliche digitale Ver├Âffentlichung Anfang 2024 erscheinen wird (im DUZ-open Format).

Organisatorische Informationen zur Fr├╝hjahrstagung 2023

Lunch Talk zum Thema "Befragungsinstrumente im QM an Hochschulen"

Der n├Ąchste Lunch Talk des AK Hochschulen findet statt am 18. Januar 2023 von 13 bis 15 Uhr (ct). Dieses Mal m├Âchte sich der AK Hochschulen mit dem Thema "Befragungsinstrumente im QM an Hochschulen" befassen.

Falls Sie an Ihrer Hochschule ein neues oder innovatives Befragungsinstrument - besonders auch au├čerhalb der Lehrveranstaltungsevaluation - einsetzen und gerne mit Kolleg:innen dar├╝ber ins Gespr├Ąch kommen m├Âchten, freut sich der AK Hochschulen ├╝ber eine R├╝ckmeldung bis zum 9. Januar 2023 unter der E-Mail Adresse ak-hochschulen[at]degeval.org

Die Zugangsdaten zum Lunch Talk werden den Teilnehmenden rechtzeitig ├╝ber den AK-Verteiler zugehen.

Call zur Fr├╝hjahrstagung des AK Hochschulen am 15. und 16. Mai 2023 ver├Âffentlicht

Der Call for Papers des AK Hochschulen f├╝r die Fr├╝hjahrstagung 2023 ist ver├Âffentlicht. Die Tagung findet am 15. und 16. Mai 2023 in Pr├Ąsenz in Frankfurt a. M. statt und hat das Thema: "Evaluation an Hochschulen im Spannungsfeld zwischen Wissenschaftlichkeit und Pragmatismus". Wir freuen uns auf Ihre Beitr├Ąge, die bis zum 29.01.2023 eingereicht werden k├Ânnen. N├Ąheres entnehmen Sie gerne dem beigef├╝gten Call.

Zum Call for Papers

Erster Lunch-Talk des AK-Hochschulen

Am 13. Oktober 2022 fand der erste Lunch-Talk des AK Hochschulen statt. Diese neue Reihe soll einen regelm├Ą├čigen Austausch des Arbeitskreises zus├Ątzlich zur Fr├╝hjahrstagung und DeGEval-Herbsttagung bieten. In zwei Stunden wird anhand 2-3er Input-Referaten ein Themenfeld behandelt. Hierbei steht insbesondere der Praxis-Austausch im Fokus.

In der ersten Ausgabe dieses neuen Online-Formats diskutierten 43 Teilnehmer:innen M├Âglichkeiten und Grenzen der Lehrveranstaltungsevaluation (LVE) anhand dreier Praxisbeispiele. Andrea Schmid von der TH Wildau stellte die Neuausrichtung ihrer LVE mit st├Ąrkerem Fokus auf Studieng├Ąnge vor. Frank Niedermeier erl├Ąuterte das Vorgehen der LVE an der Universit├Ąt Potsdam und Tobias Kirschner der Universit├Ąt Kiel pr├Ąsentierte ein Kooperationsprojekt zwischen Evaluation und wissenschaftlicher Weiterbildung.

In der anschlie├čenden Diskussion wurde ebenso ├╝ber Konsequenzen aus der LVE diskutiert wie ├╝ber die verst├Ąrkte Einbindung Studierender.

Das neue Format soll drei bis viermal im Jahr stattfinden. Der n├Ąchste Lunch Talk ist f├╝r M├Ąrz 2023 geplant. Themenvorschl├Ąge sind herzlich willkommen! (Vorschl├Ąge bitte an: ak-hochschulen@degeval.org).

Dokumentation der Fr├╝hjahrstagung des AK Hochschulen 2022

Die Fr├╝hjahrstagung des AK Hochschulen 2022 widmete sich dem Thema "Professionalisierung von Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen: Stand und Entwicklung?" und stellte die verschiedenen Bem├╝hungen an den Hochschulen um eine zunehmende Professionalisierung in den Mittelpunkt.

In der Keynote verfolgte Dr. Sigrun Nickel die Frage, inwieweit sich das Qualit├Ątsmanagement  an Hochschulen  auf dem Weg zu einer Profession befindet. In zahlreichen Praxisbeispielen wurden Evaluationsformate von QM-Systemen, innovative Befragungsinstrumente und Qualit├Ątssicherungsinstrumente, Professionalisierungsma├čnahmen und QM-Weiterentwicklungen vorgestellt. In anschlie├čenden Kommentaren wurden Gemeinsamkeiten der Vortr├Ąge identifiziert und deren Bedeutung f├╝r die Professionalisierung von QM und Evaluation an Hochschulen herausgearbeitet.

Pr├Ąsentationen der Vortr├Ąge

Keynote

Sigrun Nickel: Professionalisierung von QM und Evaluation an Hochschulen

Session 1a: Evaluation von QM-Systemen

Benjamin Ditzel: Formen und Formate einer wissenschaftsgeleiteten Wirkungsreflexion ÔÇô ├ťberlegungen zum Beitrag einer qualitativ-interpretativen Evaluationsforschung f├╝r eine Professionalisierung der Evaluationspraxis an Hochschulen

Banditt: Reflexion und Weiterentwicklung der internen Programmakkreditierung an der Universit├Ąt Potsdam

Peter Mall: Qualit├Ątsmanagement und Evaluationen an Musikhochschulen. Eine Metaanalyse auf der Basis von Selbst- und Gutachterberichten

Session 1b: Innovative Befragungsinstrumente, Fokus LVE

Lisa Marg / Petra Panenka: Professionalisierung der Lehrveranstaltungsevaluation durch ein flexibles Baukastensystem. Ein Praxisbeispiel aus der Hochschule Fulda

Sabine Sedlaczek / Gerald Wolf: Gute Lehre, schlechte Lehre - es geh├Âren immer zwei dazu. Ganzheitliche Lehrveranstaltungsevaluation mit Perspektiven von Studierenden und Dozierenden

Rainer Stollhoff / Andrea Schmid: Empirisch gest├╝tzte Reform der Lehrevaluation an der TH Wildau

Session 2a: Professionalisierung beteiligter Akteure

Susan Harris-Huemmert: ├ťber Leadership & Management: lassen sich Hochschulleitungen professionalisieren?

Maiken Bonnes / Frederic Neu├č: Professionalisierung von Studierenden zur Mitwirkung im (internen) Qualit├Ątsmanagement

Faa├č, Niedermeier & Jung: Ein Blick nach Afrika und Asien: Kooperative Professionalisierung von Qualit├Ątssicherung und -entwicklung

Session 2b: Entwicklung von QM-Systemen

Michelle Mallwitz / Sascha Strack: Institutionelle Evaluationen im Spannungsfeld universit├Ąrsinterner Bedarfe und externer anforderungen - Praxisbericht der TU Darmstadt

Martina Mohrbacher / Dorothea Dirb: Abenteuer Qualit├Ątsmanagement in Zeiten der Systemakkreditierung: ein Praxisbericht des Qualit├Ątsmanagements Studium und Lehre der Hochschule Darmstadt (h_da)

Julia Kleine / Stefen M├╝ller: Wie die Entwicklung eines koh├Ąrenten Befragungskonzepts zur Professionalisierung im Qualit├Ątsmanagement beitr├Ągt

Session 3a: Ausweitung / Weiterentwicklung von QM-Formaten

Jarid Zimmermann: Entwicklungen im Bereich Forschungsevaluation im QM der Universit├Ąt Konstanz

Michael Hofer / Franziska Kurka / Astrid Baerwolf: Qualit├Ątsmanagement von Tenure Track-Berufungsverfahren ÔÇô Praxisbericht

Michael, Craanen: Qualit├Ątsmanagement im Promotionswesen am KIT

Session 3b) Innovative QS-Instrumente

Galda & Stanik: Potenziale und Herausforderungen KI--basierter Anwendungen im Qualit├Ątsmanagement

Sturtz-Klose: Evidenzbasierte Evaluation von Digitalisierungstrends als Instrument der Qualit├Ątssicherung im Lichte der Corona-Pandemie an der Deutschen Hochschule der Polizei ÔÇô Ein Praxisbericht

Fingerhuth & Rehwald: Evaluation von Servicestellen f├╝r Forschungsdatenmanagement ÔÇô ein Erfahrungsbericht

 

Dokumentation der Fr├╝hjahrstagung des AK Hochschulen verf├╝gbar

Am 30. und 31. Mai 2022 fand die Fr├╝hjahrstagung des Arbeitskreises Hochschulen der DeGEval als Online-Tagung statt. Bis zu 160 Teilnehmer:innen diskutierten in einer Keynote und sechs Sessions ├╝ber verschiedene Aspekte von Professionalisierung im Rahmen von Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen. In zahlreichen Praxisbeispielen wurden Evaluationsformate von QM-Systemen, innovative Befragungsinstrumente und Qualit├Ątssicherungsinstrumente, Professionalisierungsma├čnahmen und QM-Weiterentwicklungen vorgestellt. In der Keynote verfolgte Dr. Sigrun Nickel die Frage, inwieweit sich das Qualit├Ątsmanagement (QM) an Hochschulen auf dem Weg zu einer Profession befindet.

Die Pr├Ąsentationen der Vortr├Ąge sind jetzt hier auf der Website zug├Ąnglich. Zudem wird im Heft 2/2022 der Zeitschrift f├╝r Evaluation eine Zusammenfassung der Tagung erscheinen.

Neues Sprecher:innen-Team des AK Hochschulen gew├Ąhlt

Auf der Mitgliederversammlung des AK Hochschulen, welche am 30.05.2022 im Rahmen der diesj├Ąhrigen Fr├╝hjahrstagung stattfand, wurde ein neues vierk├Âpfiges Sprecher:innen-Team gew├Ąhlt.

  • Dr. Christine Abele, Universit├Ąt Konstanz, Leiterin der Stabsstelle Qualit├Ątsmanagement
  • Dr. Helena Berg, Universit├Ąt Mainz, Mitarbeiterin ZQ im Arbeitsbereich Evaluation und Akkreditierung
  • Markus Koppenborg, Universit├Ąt zu K├Âln, Mitarbeiter Q3 im Bereich Meta-Evaluation, Formatentwicklung, Studiengangsbefragung
  • Dr. Sarah Schmidt, Universit├Ąt Frankfurt, Leitung Methodenzentrum Sozialwissenschaften

Das neue Sprecher:innen-Team hat schon w├Ąhrend der Organisation der Fr├╝hjahrstagung gut zusammengearbeitet und freut sich auf die neuen Aufgaben. Es nimmt sich zum Ziel, den W├╝nschen der AK-Mitglieder entgegenzukommen und Formate f├╝r den AK zu initiieren, die diesen W├╝nschen entsprechen.

AK Hochschulen - Fr├╝hjahrstagung 30.-31.05.2022

Professionalisierung von Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen: Stand und Entwicklung?

Die Themen Evaluation und Qualit├Ątsmanagement haben sich an den Hochschulen im deutschsprachigen Raum etabliert und sind zwischenzeitlich fest in den K├Âpfen der Mitarbeitenden und Studierenden als auch in den Hochschul-Gesetzgebungen verankert.

Im Zuge dieser Entwicklung vollzog sich eine kontinuierliche Professionalisierung des Bereichs Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen. Dies geschah jedoch h├Ąufig als Nebeneffekt der Durchf├╝hrung und Umsetzung und weniger als konkret gestalteter Prozess.

Auf der n├Ąchsten Fr├╝hjahrstagung des AK Hochschulen der DeGEval besch├Ąftigen wir uns mit dem Thema Professionalisierung von Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen. Neben theoretischen ├ťberlegungen zum Thema bereichern viele Praxisbeitr├Ąge das Programm.

Die Tagung wird als Online-Konferenz stattfinden. In jeder Session werden die Vortr├Ąge der Session in einem Kommentar kritisch gew├╝rdigt und diskutiert. Daneben wird es eine virtuelle Mitgliederversammlung sowie die M├Âglichkeit zu informellem Austausch geben.

Veranstaltungsdatum: 30./31.05.2022

Veranstaltungsort: Zoom

Call zur Fr├╝hjahrstagung des AK Hochschulen ver├Âffentlicht

Die Fr├╝hjahrstagung 2022 des AK Hochschulen wird am 30.-31.05.2022 online stattfinden und hat das Thema "Professionalisierung von Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen: Stand und Entwicklung?"

Es wird keine Tagungsgeb├╝hr erhoben. Beitr├Ąge k├Ânnen Praxisbeispiele verschiedener Professionalisierungsbem├╝hungen thematisieren oder sich theoretisch dem Thema Professionalisierung von Qualit├Ątsmanagement und Evaluation an Hochschulen n├Ąhern.

Wir freuen uns ├╝ber zahlreiche Beitr├Ąge und spannende Diskussionen! Abstracts von max. 500 W├Ârtern k├Ânnen bis zum 11.02.2022 eingereicht werden.

Call for Papers Fr├╝hjahrstagung 2022 des AK Hochschulen (PDF)

Christine Abele zur neuen Sprecherin des AK Hochschulen gew├Ąhlt

Auf seiner Mitgliederversammlung vom 16.09.2021 w├Ąhlte der Arbeitskreis Christine Abele zur neuen Sprecherin. Das alte Sprecher:innen-Team aus Susan Harris-H├╝mmert, Philipp Pohlenz und Lukas Mitterauer legte nach ├╝ber 10-j├Ąhriger T├Ątigkeit ihr Amt nieder, bleibt dem Arbeitskreis aber weiterhin verbunden. Herzlichen Dank an die Drei f├╝r ihr gro├čes Engagement und hervorragende Leitung!

Christine Abele leitet seit 2008 die Stabsstelle Qualit├Ątsmanagement der Universit├Ąt Konstanz und besch├Ąftigte sich bereits davor als freiberufliche Evaluatorin in der Internationalen Zusammenarbeit mit dem Thema Evaluation.

Call for Papers Fr├╝hjahrstagung AK Hochschulen 2020

Der Call for Papers des AK Hochschulen f├╝r die Fr├╝hjahrstagung 2020 in Salzburg ist ver├Âffentlicht. Abstracts bis 15.02.2020 an lukas.mitterauer@univie.ac.at