Sie sind hier:Home»Arbeitskreise»Stadt- und Regionalentwicklung»Aktuelles

Aktuelles

Frühjahrstagung zum Thema „Evaluation von Partizipationsprozessen im Spannungsfeld zwischen Alibi und Nutzen“ am 28.06.2019 (Universität Potsdam)

Einladung und Programm

Evaluation von Partizipationsprozessen im Spannungsfeld zwischen Alibi und Nutzen

Freitag, 28.06.2019 |10:00 – 17:00 Uhr

Universität Potsdam, Campus III – Griebnitzsee, August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam

Bewohner- und Akteursbeteiligung sind aus der Stadt(teil-)entwicklung nicht mehr wegzudenken. Immer häufiger kommen informelle Verfahren zum Einsatz, um bei Planungs- und Entwicklungsmaßnahmen eine Mehrperspektivität sicherzustellen, bedarfsorientiert(er) zu planen oder auch um den Bürger(inne)n ihre politischen Einflussmöglichkeiten zu verdeutlichen.

Doch inwieweit halten diese Beteiligungsverfahren das, was sie sich vornehmen oder versprechen? Wessen Interessen werden da vertreten? Inwieweit sind die Verfahren geeignet, die hoch gesteckten Ziele „der“ Partizipation zu erreichen? Sind die Ziele überhaupt immer klar?

Auf der Frühjahrtagung 2019 des AK Stadt- und Regionalentwicklung sollen deshalb Evaluationen von Beteiligungsverfahren und Partizipationsansätzen in Stadt(teil)entwicklungsprozessen im Fokus stehen.

Welche Wirkungen können identifiziert werden? Welche intendierten und nicht-intendierten Effekte haben die Partizipationsprozesse und deren Evaluierungen? Welche (stadtentwicklungspolitischen) Dynamiken können Beteiligungsprozesse entwickeln? Welchen Nutzen haben Beteiligungsprozesse und deren Evaluationen und für wen? Was wäre für welche Form von Beteiligungsverfahren eine geeignete Evaluationspraxis? Welche Erkenntnisse eröffnen systemische Ansätze der Evaluation? Diese und vergleichbare Fragen können auf der Frühjahrstagung behandelt werden.

Berichte von Evaluationsvorhaben und Reflexionen von Beteiligungsprozessen aus der Praxis bilden den Programmschwerpunkt am Vormittag. Auf jeden Vortrag folgt eine kurze Diskussion. Nachmittags erarbeiten die Teilnehmenden der Frühjahrstagung im Rahmen einer kollegialen Fallberatung Lösungen für konkrete Herausforderungen. Eine gemeinsame Diskussion schließt die Tagung ab.

Anmeldung bitte formlos bis zum 20. Juni 2019 per E-Mail an das Organisationsteam:

Patricia Berndt           berndt.patricia@stern-berlin.de

Moritz Maikämper      moritz.maikaemper@b-tu.de

Manfred Rolfes          mrolfes@uni-potsdam.de 
 

Um die Kosten für Verpflegung und Material zu decken, wird ein Betrag von 15 EUR pro Person erbeten (bar während der Tagung).

Ablauf (Stand 20.05.2019)

10:00-10:30 Uhr

Anmeldung und Begrüßung

1. Block: Input-Vorträge (10:30-13:00 Uhr)

Vortrag 1 (30 min)

Reflexion der Ex-post-Evaluation einer Perspektivenwerkstatt – methodische Herausforderungen und Grenzen

M. Maikämper (BTU Cottbus–Senftenberg)

Vortrag 2 (30 min)

Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Deutschland: Wie lassen sie sich evaluieren?

M. Trenel (Zebralog Berlin)

 

11:30–12:00 Uhr

Pause

Vortrag 3 (30 min)

Gesundheitsförderung im Quartier – ein (Evaluations-)Feld mit Widersprüchen!?

R. Schattschneider (HAW Hamburg)

Vortrag 4 (30 min)

Wirkungen frühzeitiger informeller Bürgerbeteiligung am Beispiel des Stromnetzausbaus

L. Haberland (prognos ag)

 

13:00 - 14:00 Uhr

Mittagspause (1 h)

2. Block: Anliegen & „Fallberatung“  (14:00-16:00 Uhr)

 

14:00 – 16:00 Uhr

 

„Forum I“

 

Sebastian Thom (Stadt Wolfsburg - angefragt)

oder

N.N. (Stadt Potsdam)

 

 

„Forum II“

 

Bei Wunsch oder Bedarf:
Fallberatung aus dem Kreis der Teilnehmer der Frühjahrtagung

 

 

„Forum III“

 

„Kooperative Beteiligungsstrukturen im Modellprojekt Rathausblock/Dragonerareal in Kreuzberg – Wie messbar ist die Wirksamkeit neuer Ansätze in der Beteiligung?“

 

Ulrike Dannel (S.T.E.R.N. GmbH)

16:00 – 17:00 Uhr

Ausklang - „Open Space“

17:00 Uhr

Ende

Zuletzt geändert: 23. Mai 2019
  • Prof. Dr. Manfred Rolfes

    Universität Potsdam
    Institut für Geographie
    Karl-Liebknecht-Str. 24/25
    14476 Potsdam
    Tel.: ++49 (+331) 977 23 05
    Fax: ++49 (+331) 977 27 17
    E-Mail: mrolfes@uni-potsdam.de

    Patricia Berndt

    S·T·E·R·N Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH
    Straßburger Straße 55
    10405 Berlin
    Tel.: +49 30 443636-91
    E-Mail: berndt.patricia@stern-berlin.de