Zum Inhalt der Seite springen

FAQ

Wissenswertes ├╝ber unsere Organisation

Warum eine Gesellschaft f├╝r Evaluation?

Evaluation hat im deutschen Sprachraum in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Hiermit verbunden ist neben einer regionalen Verbreitung insbesondere auch eine Ausweitung der Evaluationst├Ątigkeit auf neue und zum Teil sehr unterschiedliche Anwendungsfelder, wie bspw. Entwicklungspolitik, Schulen und Hochschulen, berufliche und betriebliche Bildung, Strukturpolitik, Medien, Umwelt, Gesundheit, Forschung und Technologie, Verwaltung und Soziale Dienstleistungen.

Damit geht eine Differenzierung von Evaluationsans├Ątzen und Evaluationsmethoden einher. War Evaluation noch vor wenigen Jahrzehnten auf die Bewertung von Programmen und deren Wirkung begrenzt, so verbindet sie sich heute auch mit Ans├Ątzen wie Qualit├Ątsmanagement oder Organisationsentwicklung.

Diese Entwicklung f├╝hrt zu einem wachsenden Diskussionsbedarf ├╝ber Theorien, Modelle und Methoden bei Personen, die ├╝ber Evaluation forschen und lehren, Evaluationen durchf├╝hren und Evaluationen in Auftrag geben. Mit der Gr├╝ndung der Deutschsprachigen Gesellschaft f├╝r Evaluation im Jahre 1997 wurde dieser Entwicklung Rechnung getragen und ein Rahmen f├╝r einen kontinuierlichen Austausch zwischen all denjenigen geschaffen, die mit Evaluation befasst oder an Fragen der Evaluation interessiert sind.

Was ist Evaluation und welche Bereiche umfasst sie?

Evaluation ist die systematische Untersuchung des Nutzens oder Wertes eines Gegenstandes. Solche Evaluationsgegenst├Ąnde k├Ânnen z. B. Programme, Projekte, Produkte, Ma├čnahmen, Leistungen, Organisationen, Politik, Technologien oder Forschung sein. Die erzielten Ergebnisse, Schlussfolgerungen oder Empfehlungen m├╝ssen nachvollziehbar auf empirisch gewonnenen qualitativen bzw. quantitativen Daten beruhen. (Standards f├╝r Evaluation, K├Âln 2002, S. 13)

Evaluation ist damit grunds├Ątzlich allen Gegenst├Ąnden und Bereichen zug├Ąnglich. Die fachspezifischen Arbeitskreise spiegeln zumindest einen Teil der Bereiche wider, in denen Evaluation eine hohe Bedeutung hat. Weiteres ist den von der DeGEval herausgegebenen Standards f├╝r Evaluation zu entnehmen.

Sie suchen Rat oder Expertise?

Die Gesch├Ąftsstelle steht Ihnen f├╝r Ihre Fragen zur Verf├╝gung. Angesichts der Breite der Anwendungsfelder f├╝r Evaluation werden wir Ihre Anfrage gegebenenfalls an den thematisch einschl├Ągigen Arbeitskreis weiterleiten. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis daf├╝r, dass wir Ihnen keine Empfehlungen von Firmen/Mitgliedern f├╝r Ihre Auftragsvergabe geben k├Ânnen. Als weitere M├Âglichkeiten empfehlen wir:

  • Sie suchen auf unserer Website nach den entsprechenden Begriffen oder konsultieren unsere FAQ.

  • Sie senden einen Beitrag f├╝r die n├Ąchste DeGEval...Mail (elektronischer Newsletter der DeGEval f├╝r ihre Mitglieder) an die Redaktion. Ihr Beitrag erreicht nach redaktioneller Pr├╝fung derzeit rund 720 Mitglieder der DeGEval. Die Redaktion beh├Ąlt sich die Weitergabe vor.

  • F├╝r den Informationsaustausch und die Ratsuche empfehlen wir die seit 1997 bestehende Diskussionsliste forum-evaluation, die in Kooperation mit der DeGEval betrieben wird.

Was ist 'forum-evaluation' und wie kann ich mich dort einschreiben?

Das 'forum-evaluation' ist seit 1997 die offene deutschsprachige elektronische Diskussionsliste zur Evaluation. Sie funktioniert wie folgt: Eine in die Liste eingeschriebene Person sendet per E-Mail eine Frage oder Mitteilung an den Server, der bei der Uni K├Âln steht. Dieser verteilt sie automatisch an alle eingeschriebenen Personen. Diese lesen die Nachricht und k├Ânnen darauf antworten.

Zurzeit sind bereits ├╝ber 900 Evaluationsinteressierte eingeschrieben. Es werden Themen aus allen Feldern der Evaluation diskutiert, Veranstaltungshinweise verbreitet und neuere Ver├Âffentlichungen zur Evaluation pr├Ąsentiert.

Forum-evaluation wird durch Dr. Wolfgang Beywl, Leiter der Weiterbildungsprogramme ÔÇ×EvaluationÔÇť an der Universit├Ąt Bern und Gr├╝nder von Univation, K├Âln, in Kooperation mit der DeGEval angeboten.

Mehr ├╝ber das forum-evaluation und wie Sie sich einschreiben erfahren Sie auf folgender Webseite.

Was ist 'DeGEval...Mail'?

DeGEval...Mail ist unser Newsletter f├╝r alle Mitglieder der Gesellschaft f├╝r Evaluation. Er geht allen Mitgliedern der DeGEval in der Regel mindestens einmal im Monat zu.

Die DeGEval...Mail bietet Ihnen die M├Âglichkeit, unsere Mitglieder direkt ├╝ber Ihre Vorhaben im Zusammenhang mit Evaluation zu informieren. Zum Beispiel sind regelm├Ą├čig Beitr├Ąge zu den folgenden Themen enthalten:

  • Neuigkeiten aus der DeGEval
  • Veranstaltungsank├╝ndigungen
  • Stellenangebote
  • Ausschreibungen
  • Publikationen
  • und anderes mehr

Bei Interesse an der Ver├Âffentlichung eines Beitrags in der DeGEval...Mail nimmt unsere Redaktion Ihre Texte gerne entgegen (Mail an info@degeval.org). Wir behalten uns die ├änderung / K├╝rzung sowie Zur├╝ckweisung von Beitr├Ągen vor.


Evaluations-Interessierte, die noch kein Mitglied der DeGEval geworden sind, k├Ânnen unseren Newsletter monatlich in reduziertem Umfang beziehen. Der Newsletter f├╝r Nicht-Mitglieder beinhaltet keine Hinweise auf Stellenangebote oder Ausschreibungen.

Gerne k├Ânnen Sie sich f├╝r den Newsletter f├╝r Nicht-Mitglieder hier registrieren.

Welchen Nutzen bringt eine Mitgliedschaft bei der DeGEval?

Als Mitglied profitieren Sie von folgenden Dienstleistungen:

  • Sie erhalten kostenlos die zweimal j├Ąhrlich erscheinende 'Zeitschrift f├╝r Evaluation' (ZfEv) in Print oder digital;
  • Ihnen geht regelm├Ą├čig (ca. 12mal pro Jahr) unser Mitglieder-Newsletter DeGEval...Mail zu, der ├╝ber aktuelle Entwicklungen zum Thema Evaluation informiert;
  • Sie erhalten einen Zugang zum internen Bereich des Webservers der DeGEval, in dem vielf├Ąltige Informationen zur Evaluation sowie ein kommentiertes Mitgliederverzeichnis zur Verf├╝gung stehen;
  • Sie k├Ânnen unter verg├╝nstigten Konditionen an Veranstaltungen der DeGEval teilnehmen, wobei f├╝r institutionelle Mitglieder der Nachlass f├╝r bis zu f├╝nf Personen gilt;
  • institutionelle Mitglieder werden namentlich auf unserer Website genannt, k├Ânnen durch ihre Mitgliedschaft also nach au├čen demonstrieren, dass sie sich den Standards f├╝r Evaluation und der Qualit├Ątssicherung verpflichtet haben;
  • insbesondere aber bietet eine Mitgliedschaft die M├Âglichkeit, die Entwicklung der DeGEval und damit auch die Zukunft der Evaluation im deutschen Sprachraum aktiv mitzugestalten.

Gibt es Dokumentationen der Jahrestagungen?

Beitr├Ąge der Jahrestagungen werden teilweise in der Zeitschrift f├╝r Evaluation, gelegentlich auch in anderen Zeitschriften ver├Âffentlicht. Weiterhin werden einige Beitr├Ąge auch online durch die Arbeitskreise oder direkt durch die DeGEval zur Verf├╝gung gestellt. Gegebenenfalls kann Ihnen eine Volltextsuche auf unserer Website oder die gezielte Ansprache eines Arbeitskreises weiterhelfen.

Die Programme der Jahrestagungen (Referent:innen, Titel der Vortr├Ąge) werden auch nach den Tagungen in der Regel online vorgehalten. Dort finden Sie h├Ąufig auch Links zu den eingestellten Vortr├Ągen. Eine regelm├Ą├čige systematische Zusammenstellung aller Vortr├Ąge gibt es nicht, da die verschiedenen Veranstaltungsformate der Workshops dies nicht zulassen.

Wie und wo kann ich mich zur Jahrestagung anmelden?

Die Er├Âffnung der Anmeldung zur Jahrestagung wird rechtzeitig vorher bekannt gegeben. Die Anmeldung verwalten wir mit der professionellen Software ConfTool. Sobald die Anmeldung zur Tagung freigeschaltet ist, finden Sie auf unserer Website einen Link zu unserer Konferenzseite (www.conftool.com/degeval20XX) sowie alle wichtigen Informationen zu Programm, Unterkunft etc. Als DeGEval-Mitglied k├Ânnen Sie sich zu g├╝nstigeren Konditionen zu unserer Jahrestagung anmelden.

Wenn Sie rechtzeitig informiert werden wollen, abonnieren Sie unseren Newsletter, folgen uns bei LinkedIn oder werden Mitglied.

Wie k├Ânnen sich Institutionen bei unseren Jahrestagungen engagieren?

Unsere Jahrestagungen bieten Ihrer Firma bzw. Organisation die im deutschsprachigen Raum einmalige M├Âglichkeit, Ihre Wahrnehmung in der Evaluations-Fach├Âffentlichkeit zu erh├Âhen. Auftraggebende, Auftragnehmende und interne Evaluations-Dienstleister:innen gro├čer Institutionen kommen hier zusammen, um sich ├╝ber den aktuellen Stand von Methoden, Fortbildungen oder m├Âglichen Auftragnehmer:innen und Auftraggeber:innen umzuschauen. Zuletzt kamen jeweils rund 300 Teilnehmer:innen aus ganz Deutschland, ├ľsterreich, angrenzenden L├Ąndern sowie internationalen Organisationen zusammen.

Ihre Organisation ist uns als Sponsor herzlich willkommen.

├ťber die M├Âglichkeiten des Sponsorings oder anderweitiger Unterst├╝tzung unserer Aktivit├Ąten informiert Sie gerne unsere Gesch├Ąftsstelle.