Zum Inhalt der Seite springen

Herausgeber:innen

der Zeitschrift f├╝r Evaluation (ZfEv)

Die Zeitschrift f├╝r Evaluation (ZfEv) wird herausgegeben von:

 


Prof. Dr. Stephan Grohs

Gesch├Ąftsf├╝hrender Herausgeber

Univ.-Prof. Dr. Stephan Grohs ist Professor f├╝r Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Deutschen Universit├Ąt f├╝r Verwaltungswissenschaften in Speyer und Programmbereichsleiter des Programmbereichs ÔÇ×├ľffentlicher DienstÔÇť am Deutschen Forschungsinstitut f├╝r ├ľffentliche Verwaltung Speyer.

Er ist seit 2023 gesch├Ąftsf├╝hrender Herausgeber der Zeitschrift f├╝r Evaluation und war langj├Ąhriger Sprecher des Arbeitskreises ÔÇ×VerwaltungÔÇť in der DeGeval (2006-2010 und 2015-2022). Er besch├Ąftigt sich insbesondere mit institutionellen Evaluierungen und der Evaluation von Verwaltungsreformen auf nationaler und subnationaler Ebene. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen unter anderem lokale Politikforschung und empirische Verwaltungsforschung. Schwerpunkte sind hier Verwaltungsorganisation und -reformen auf Landes-, Regional- und Kommunalebene sowie die Analyse von Politikfeldern wie der Umwelt-, Sozial-, Planungs- und Integrationspolitik. Weitere Forschungsschwerpunkte liegen bei der Analyse von Europ├Ąisierungsprozessen und Internationaler Verwaltung. Er hat zahlreiche Drittmittelprojekte sowohl der wissenschaftlichen Forschungsf├Ârderung (DFG) als auch transferorientierter Auftragsforschung bearbeitet und geleitet.

Prof. Dr. em. Reinhard Stockmann

Univ.-Prof. Dr. Reinhard Stockmann (Lehrstuhl f├╝r Soziologie) ist Gr├╝nder und Direktor des Centrums f├╝r Evaluation (CEval) an der Universit├Ąt des Saarlandes, Leiter des deutschsprachigen Masterstudiengangs Evaluation sowie des englischsprachigen Weiterbildungsstudiengangs "Master of Evaluation", der gemeinsam mit dem Distance and Independent Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern angeboten wird. Er ist Mitbegr├╝nder und gesch├Ąftsf├╝hrender Herausgeber der Zeitschrift f├╝r Evaluation und Gr├╝ndungsmitglied der Gesellschaft f├╝r Evaluation (DeGEval). Er hat mehrere hundert Evaluationen durchgef├╝hrt, besch├Ąftigt sich seit ├╝ber 30 Jahren mit Theorien und Methoden der Evaluationsforschung und ver├Âffentlichte rund 30 B├╝cher und ├╝ber 250 Artikel zu den Themen Evaluation, Qualit├Ątsentwicklung, Entwicklungspolitik und -zusammenarbeit, berufliche Bildung, Umwelt, Soziologie etc.  Zahlreiche seiner Lehrb├╝cher und Monographien wurden in sechs Sprachen ├╝bersetzt. In den letzten Jahren sind erschienen:  "Die Zukunft der Evaluation. Trends, Herausforderungen, Perspektiven"  und "Chinas Berufsbildung im Wandel" (beide zus. mit W. Meyer)  sowie "Entwicklungspolitik. Theorien ÔÇô Probleme ÔÇô Strategien" (zus. mit U. Menzel u. F. Nuscheler). Der erste Band der Publikations-Reihe mit dem Titel "Evaluation Globe", die die Institutionalisierung der Evaluation weltweit untersucht, ist gerade erschienen.

Prof. Dr. Alexandra Caspari

Prof. Dr. Alexandra Caspari (Dipl. Soziologin) ist Professorin f├╝r Evaluationsforschung, Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik an der Frankfurt University of Applied Sciences. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind seit ├╝ber 20 Jahren Evaluationsmethoden in Theorie und Praxis, mit besonderem Fokus auf Impact Evaluation, sowie Meta-Evaluation und Evaluations-Synthese.

Sie hat einschl├Ągige Erfahrungen in der Durchf├╝hrung von Evaluationen und war f├╝r diverse nationale sowie internationale Organisationen als Evaluatorin sowie wissenschaftliche (Methoden-) Beraterin t├Ątig. 2007 hat sie im Auftrag des BMZ die internationale Methodendiskussion zum Thema "Quality/Rigorous Impact Evaluation ÔÇô Wirkungsmessung" f├╝r den deutschen Evaluationsmarkt aufbereitet. 2009-2016 war sie im Rahmen von Drittmittelprojekten wissenschaftliche (Methoden-)Beraterin der GIZ Stabsstelle Evaluierung (bzw. InWEnt) ÔÇô in diesem Rahmen hat sie u.a. diverse Meta-Evaluationen sowie Syntheseberichte durchgef├╝hrt.

Dar├╝ber hinaus engagiert sie sich f├╝r die Professionalisierung von Evaluationen: Sie ist Gr├╝ndungsmitglied der DeGEval ÔÇô Gesellschaft f├╝r Evaluation und war ma├čgeblich an vielen DeGEval-Publikationen beteiligt. Von 2003 bis 2007 war sie Vorstandsmitglied der DeGEval und sp├Ąter sechs Jahre lang Sprecherin des Arbeitskreises ÔÇÜMethoden in der EvaluationÔÇś (2015-2021). Daneben hat sie diverse Curricula f├╝r die berufsbegleitende Fortbildung in Evaluation entwickelt und durchgef├╝hrt ÔÇô sowohl f├╝r deutsche als auch internationale Bedarfe.

Prof. Dr. Gerd-Michael Hellstern

Herr Prof. Dr. i.R. Gerd-Michael Hellstern hat das Fachgebiet Verwaltungs├Âkonomie und -Management am Institut f├╝r Betriebswirtschaftslehre der Universit├Ąt Kassel geleitet.

Prof. Dr. Jan Ulrich Hense

Prof. Dr. Jan Hense war von 2014 bis 2019 Professor f├╝r Hochschuldidaktik und Evaluation an der  Justus-Liebig-Universit├Ąt Gie├čen und arbeitet seit 2020 als selbstst├Ąndiger Berater f├╝r Evaluation und Wirkungsorientierung. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Forschung ├╝ber Evaluation, Professionalisierung der Evaluation sowie theoriebasierte Evaluationsans├Ątze und Wirkungsmodelle in der Evaluation.

Er hat seit 2000 im Rahmen seiner wissenschaftlichen T├Ątigkeit an der LMU M├╝nchen und der JLU Gie├čen in durchf├╝hrender sowie leitender Funktion an vielf├Ąltigsten Evaluationsprojekten von lokaler bis europ├Ąischer Ebene mitgewirkt. Daneben hat er verschiedenste Organisationen im ├Âffentlichen, non-profit und privatwirtschaftlichen Bereich zur Entwicklung ihrer Evaluationskapazit├Ąten und wirkungsorientierten Steuerung beraten.

Jan Hense lehrt zu verschiedenen Evaluationsthemen u.a. an der Universit├Ąt Bern in den Weiterbildungsstudieng├Ąngen CAS/DAS/MAS in Evaluation und im internationalen Blended Learning Master Evaluation (MABLE) der Universit├Ąten Saarbr├╝cken und Kaiserslautern.

Sein besonderes Interesse liegt auf der fachpolitischen Weiterentwicklung der Evaluation. Er ist seit 2003 aktives Mitglied der DeGEval e.V. ÔÇô Gesellschaft f├╝r Evaluation und war von 2015 bis 2021 Mitglied des Vorstands sowie von 2017 bis 2021 Vorstandsvorsitzender. Dar├╝ber hinaus war er Mitglied und Leiter der Revisionsgruppe der 2017 neu erschienenen Standards f├╝r Evaluation.  Seit 2017 ist er Mitherausgeber der Zeitschrift f├╝r Evaluation.

Prof. Dr. Udo Kelle

Prof. Dr. Udo Kelle hat an verschiedenen Universit├Ąten in Deutschland und im Ausland (u.a. Bremen, Marburg, Wien, Oslo) Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik gelehrt. Seit 2010 ist er Professor an der Helmut-Schmidt-Universit├Ąt der Bundeswehr Hamburg. Seine Arbeitsinteressen und -schwerpunkte liegen im Bereich der Methodenforschung und Methodenentwicklung f├╝r die sozialwissenschaftliche Grundlagen-, Anwendungs- und Evaluationsforschung. Ein besonderes Anliegen ist ihm dabei die Integration qualitativer und quantitativer Verfahren mit dem Ziel einer Verbesserung der Qualit├Ąt und Validit├Ąt von Daten, Methoden und Forschungsergebnissen. Hierzu hat er zahlreiche Publikationen (u.a. mehrere umfangreiche Monographien, Herausgeberb├Ąnde und mehr als 100 Aufs├Ątze) vorgelegt.

Udo Kelle befasst sich seit vielen Jahren intensiv mit dem Thema Evaluation, er war in Evaluationsvorhaben in den Bereichen der Pflege- und Versorgungsforschung, der Hochschulforschung, der Unterrichtsforschung, der Jugendhilfe, der beruflichen Bildung und kirchlicher Dienste involviert.

Sein besonderes Augenmerk gilt dabei der Qualit├Ąt und Aussagekraft unterschiedlicher Datentypen sowie der Frage, wie sich in der Evaluationsforschung Kausalaussagen und Verallgemeinerungsanspr├╝che empirisch begr├╝nden lassen. Er ist langj├Ąhriges Mitglied der DeGEval - Gesellschaft f├╝r Evaluation und seit 2021 Vorsitzender des Vorstands dieser Gesellschaft.

Prof. (FH) PD Dr. Mag. Petra Wagner

Prof. (FH) PD Dr. Mag. Petra Wagner ist seit 2006 als Professorin f├╝r Psychologie im Studiengang ÔÇ×Soziale ArbeitÔÇť an der Fakult├Ąt f├╝r Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften der FH Ober├Âsterreich t├Ątig. 2009 habilitierte sie sich an der Universit├Ąt Wien im Fach ÔÇ×PsychologieÔÇť, wo sie 2003 auch promovierte. Von 1987 bis 1993 studierte sie an der Universit├Ąt Wien Psychologie. Nach sechsj├Ąhriger T├Ątigkeit als Schulpsychologin in Nieder├Âsterreich hatte sie von 2000 bis 2006 die Position einer Universit├Ątsassistentin im Arbeitsbereich ÔÇ×Bildungspsychologie und EvaluationÔÇť an der Fakult├Ąt f├╝r Psychologie der Universit├Ąt Wien inne. In ihrer aktuellen T├Ątigkeit als FH-Professorin lehrt und forscht sie in Bereichen der Sozial- und Bildungspsychologie, Schulsozialarbeit sowie Evaluationsforschung. Ihre Forschungsergebnisse sind in zahlreichen internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften sowie Fachb├╝chern publiziert.

 

Kontakt: petra.wagner@fh-linz.at

Weitere Informationen: pure.fh-ooe.at/de/persons/petra-wagner

PD Dr. Christoph E. M├╝ller

PD Dr. Christoph E. M├╝ller ist empirischer Sozialwissenschaftler und arbeitet seit 2020 in Berlin beim Projekttr├Ąger J├╝lich, Forschungszentrum J├╝lich. Er bekleidet dort die Stabsstelle f├╝r Monitoring und Evaluation im Gesch├Ąftsbereich Gr├╝ndungs-, Transfer- und Innovationsf├Ârderung. Zuvor war er als Wissenschaftler am Centrum f├╝r Evaluation der Universit├Ąt des Saarlandes sowie am Institut f├╝r Gesetzesfolgenabsch├Ątzung und Evaluation des Deutschen Forschungsinstituts f├╝r ├Âffentliche Verwaltung t├Ątig. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in der Konzipierung und Umsetzung wirkungsorientierter Monitoringsysteme, in der Erforschung von Evaluationsmethoden, der Forschung ├╝ber Evaluation sowie in der Evaluation und Erforschung von F├Ârderma├čnahmen aus unterschiedlichen Politikfeldern.

In den letzten 15 Jahren beteiligte sich Herr M├╝ller in leitender und operativer Rolle an zahlreichen Evaluationsvorhaben in den Feldern Umwelt-, Bildungs-, Innovations-, Forschungs- und Gesundheitspolitik sowie in der Entwicklungszusammenarbeit und der ├Âffentlichen Verwaltung. In diesem Zeitraum ver├Âffentlichte er eine Vielzahl an Forschungsarbeiten, darunter mehr als 30 Beitr├Ąge in referierten Fachzeitschriften. Seit 2018 lehrt Herr M├╝ller als Privatdozent an der Fakult├Ąt f├╝r empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft der Universit├Ąt des Saarlandes, vorwiegend im Masterstudiengang Evaluation.