Sie sind hier:Home»Arbeitskreise»Verwaltung»Aktuelles»Verwaltung Aktuelles

16. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) von 11. bis 13. September 2013 in München: Umgang mit und Nutzung von komplexen Evaluationen in der öffentlichen Verwaltung

Auf der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval), die unter dem Titel "Komplexität und Evaluation" stand, befasste sich der Arbeitskreis Verwaltung mit dem Thema "Komplexität erfassen, Ergebnisse verbessern? - Der Umgang mit komplexen Evaluationen in Politik und Verwaltung".

Ausgangspunkt der AK-Session war die Beobachtung, dass komplexe Evaluationen zu einem festen Bestandteil des öffentlichen Verwaltungshandelns bei der Konzeption und Implementation von Politikprogrammen geworden sind und dass Verwaltung daher heute auch vor der Herausforderung steht, komplexitätsangemessene Designs und Methoden für die Durchführung und Verwertung von Evaluationen zu entwerfen. An diese Beobachtung anknüpfend diskutierten die Referentinnen und Referenten der Session gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor allem die Fragen, 1. wie Verwaltung mit den vielfältigen Anforderungen von Evaluationen umgeht, und 2. wie Politik und Verwaltung die Ergebnisse von Evaluationen nutzen.

Die drei Vorträge im Rahmen der AK-Session, die wir hier zum Download zur Verfügung stellen, beleucheten und beantworteten diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven:

Wirkungsorientierung und Evaluierung
(Dr. Rupert Pichler, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien): Wirkungsorientierung_und_Evaluierung_Pichler_v1_3.rar


Komplexität und Evaluation am Beispiel der ex-post-Evaluation des Landeswohnraumförderungsgesetzes Baden-Württemberg (LWoFG)
(Dirk Zeitz, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung): Präsentation_DeGEval_LWoFG7.pdf


Erfolgreiche Nutzung von Evaluationsergebnissen bei der Entwicklung und Implementierung eines stadtweiten Konzepts zur Prävention von Wohnungslosigkeit in München durch die LHM München
(Bernd Schreyer, Leiter der Abteilung Soziale Wohnraumförderung/­Wohnungslosenhilfe, Amt für Wohnen und Migration, Sozialreferat, LHM; Petra Stockdreher, zweiplus Beratung Entwicklung Evaluation; Angela Zeilinger, ehem. Projektleiterin, Soziale Wohnraumförderung/­Wohnungslosenhilfe, Amt für Wohnen und Migration, Sozialreferat, LHM): Evaluation_Wohnungspolitik_München_-_Degeval_E8_9_20131.pdf

Axel Piesker, M.A.

Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer/ Institut für Gesetzesfolgenabschätzung und Evaluation Speyer (InGFA)
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer
Telefon: 06232 - 654 434
E-Mail: piesker@ingfa-speyer.de
http://www.foev-speyer.de/ingfa/inhalte/03b_piesker.asp

Prof. Dr. Gottfried Konzendorf

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer

Prof. Dr. Stephan Grohs

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Lehrstuhl für Politikwissenschaft
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer
Tel.: 06232 654 - 453
E-Mail: grohs@uni-speyer.de
http://www.uni-speyer.de/de/lehrstuehle/prof-dr-grohs.php