Sie sind hier:Home»Arbeitskreise»Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik»Aktuelles»Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik Aktuelles

Agenda

Virtuelles Frühjahrstreffen zum Thema "Neue Ansprüche an das Monitoring von FTI-Programmen"

Termin Frühjahrstagung: 31. Mai 2022 ab 13.00 Uhr

Das Monitoring von Förderprogrammen wird als wichtiger Beitrag für die evidenzbasierte Steuerung von Forschungs-, Technologie- und Innovations (FTI)-Programmen gesehen. Ziel des Monitorings ist es, Projektfortschritte zu überprüfen, um eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu schaffen und eventuell Anpassungen vorzunehmen. Die Ergebnisse eines Monitorings dienen auch weiterführenden Analysen, z. B. im Rahmen von Evaluationen.

Die Verfügbarkeit von Monitoringdaten kann im Fall nicht intendierter Effekte und unvorhergesehener Einflussfaktoren (z. B. die Corona-Krise) und bei dynamischen Transformationsprozessen (z. B. der Klima- und Energiewende) besonders relevant sein. Allgemein kann ein Monitoring unterschiedliche Beiträge leisten, wie z. B. Transparenz schaffen, Informationen zu einer späteren Evaluation beitragen, Daten für eine technologische Vorausschau zur Verfügung stellen oder Entscheidungsgrundlagen zur Steuerung komplexer Programme bieten.

In dieser Frühjahrstagung wollen wir verschiedene Monitoringansätze hinsichtlich ihres Beitrags zur FTI-Politik betrachten. Leitend ist dabei die Frage nach der Zielstellung und Zwecken des Monitorings, z. B.

  • Anspruch und Realisierung von Monitorings von missions-orientierten Programmen.
  • Anspruchsvolle Monitorings mit einem breiteren Indikatorenrahmen, neuen Datengrundlagen, sowie deren Visualisierung (Dashboards, etc) – Konsequenzen für Auftraggeber, Agenturen und Evaluierende.
  • Ferner ist auch die Betrachtung von Schnittstellen zwischen verschiedenen Akteuren/Daten/Disziplinen relevant, bzw. die Frage wie ein möglichst gutes Ineinandergreifen verschiedener Analyseschritte gelingen kann, wenn z. B. erfasste Daten im Rahmen des Monitorings in späteren Programmevaluationen genutzt werden sollen.

Hier gehts zum Programm

Zuletzt geändert: 05. May 2022

Dr. Marianne Kulicke

Fraunhofer ISI
E-Mail:marianne.kulicke@isi.fraunhofer.de

Mag. Peter Kaufmann

KMU Forschung Austria,

E-Mail: p.kaufmann@kmuforschung.ac.at

Dr. Leo Wangler

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
E-Mail: Leo.Wangler@vdivde-it.de